Einblicke

  • Die Musik des Grafen von Saint Germain und der Freundetag 2023 - Ein Erlebnis

    02-12-2023 Artikel von Florian Bauer

    Nach jetzt ungefähr sieben Jahren nachdem wir die Partituren der Kompositionen des Grafen von Saint Germain im Archiv der British Library entdeckt und bestellt haben, und die Sonaten und einige der Lieder 2017 bei einer feierlichen Tagung in Ansbach mit Vortragenden und Künstlern zur Aufführung bringen konnten, ist es nun eine Art Tradition geworden, diese bezaubernde Musik auch auf dem jährlich stattfindenden Freundetag der Freunde Mieke Mosmuller erklingen zu lassen - so auch diese Jahr 2023! Da Mieke und Jos dieses Mal persönlich leider nicht a...

  • Online-Vortrag: Progressing Towards Hygienic Occultism (englisch)

    28-11-2023 Nachricht von Freunde M. Mosmuller

    Aristotle in his metaphysics made a wonderful statement, about like this: the form by which the physician treats the patient is health. So, the physician should carry within him a living concept of health in order to cure with it. It is clear that as human beings we carry this living active concept within us as the ether body, which works beneficially in equilibrium disturbances within the sheaths of man. In our time, it is possible to already develop an awareness of this and take the first steps on the path to continuous self-healing. In the future, this will be an inborn quality of those born “e...

  • Impression einer Übungsgruppe „Lerne Denken!“ in Zutphen

    09-11-2023 Buchbesprechung von Djoeke Snijder & Wim Velmans

    Der Anlass für diese Übungsgruppe war die Veröffentlichung des Buches „Lerne Denken“ von Mieke Mosmuller. In einem Vortrag in Arnheim im Jahr 2019 rief Mieke angesichts der zunehmend angespannten Situation in Europa dazu auf, in niederländischen Städten Arbeitsgruppen zu gründen, die an der Spiritualisierung des Denkens arbeiten. Mieke beginnt das Buch „Lerne Denken“ mit den Worten: „Als Mensch ist man in der wunderbaren Lage, in einer Welt zu leben, in der man gleichzeitig Teilnehmer und Beobac...

  • Ansprache Jos über den Michael Impuls, Kiental 2019

    07-11-2023 Artikel von Jos Mosmuller

    Heute möchte ich einiges über den Erzengel Michael und seine Entwicklung durch die Geschichte hindurch erzählen. Wenn man im Internet über die Geschichte von Michael nachforscht, und sich dann alles anschaut, kann man sehr viele Sachen über ihn finden, aber man kommt doch noch immer am weitesten und tiefsten in das Mysterium von Michael hinein, wenn man zu Rate geht bei Rudolf Steiner. Und man erfährt dann doch – das habe ich während meiner Untersuchungen wirklich empfunden – eine große Dankbarkeit f&uum...

  • Die Liebe, der Abschied und Michael

    07-11-2023 Artikel von Mieke Mosmuller

    In dieser Ausgabe der Zeitschrift für lebendiges Denken finden wir zwei wichtige Themen, das Thema „Michael“ und das Thema „Brücke über den Strom“, d.h. Kontakt mit den Verstorbenen. In der Tat gibt es zwei Bereiche, die im gewöhnlichen Leben strikt voneinander getrennt sind: den Bereich der lebendigen Menschen auf der Erde und den Bereich der - nicht weniger lebendigen - Menschen in der geistigen Welt, die sich entweder auf eine neue Inkarnation vorbereiten oder die gerade eine Inkarnation abgeschlossen haben ...

  • Der Drachentöter - Märchen, gewählt von Andreas Vettiger aus „Kinder- und Hausmärchen aus der Schweiz“, gesammelt von Otto Sutermeister

    06-11-2023 Artikel von Andreas Vettiger

    Es war einmal ein König, der hatte drei Söhne. Als sie erwachsen waren, ließ er ihnen kostbare Gewänder anfertigen, gab jedem einen schön verzierten Gürteldolch und ein gutes Schwert in die Hand und sprach: „Nun reist hinaus in die Welt, seht euch überall wohl um und versucht euer Glück!“ Dazu waren die drei Brüder gleich bereit, nahmen Abschied von ihrem alten Vater und zogen zum Tor hinaus. Als sie ein gutes Stück gewandert waren, kamen sie zu einer großen Tanne; da beschlossen sie, s...

  • Die Liebe ist stärker als der Tod

    06-11-2023 Artikel von Thomas Senne

    Das Leben nach dem Tode:
 Botho Sigwart Graf zu Eulenburg und sein Kreis Jahrzehntelang stand es in meinem Bücherschrank verborgen. Natürlich hatte ich bereits etliche Seiten aus dem Werk gelesen. Aber vielleicht lag es an der etwas dunklen, angstbesetzten Thematik und meiner seinerzeit noch eher unbekümmert jugendlich eingestellten Seele, dass ich mich damals mit dem Buch „Brücke über den Strom. Mitteilungen aus dem Leben nach dem Tode“ nicht eingehender beschäftigt habe. Al...

  • Arbeitsgruppen, um das Werk von Mieke Mosmuller zu studieren

    31-10-2023 Nachricht von Gerard Hotho

    Als Reaktion auf die Bücher, Blogs und Videos von Mieke Mosmuller haben sich an verschiedenen Orten in Europa Arbeitsgruppen gebildet, die sich mit ihrer Arbeit befassen. Die gemeinsame Arbeit in einer Gruppe kann oft als Ergänzung zur Arbeit in der Einsamkeit erlebt werden. Um alle Menschen, die sich für Miekes Arbeit interessieren, zu vereinen, veröffentlichen wir auf der Website des Freundeskreises ( www.freundemiekemosmuller.de unter der Rubrik Arbeitsgruppen ) eine Übers...

  • Prüfungszeit, das Coronavirus und wie weiter? - Ansprache im Kiental, 16.08.2020

    30-12-2022 Artikel von Jos Mosmuller

    Mitte März 2020 wurde wegen der Pandemie des Sars-cov-2 Virus durch viele Regierungen von Ländern in- und außerhalb Europas ein Lockdown oder eine Sperre erlassen, die Wohnungen durften nur für Einkäufe verlassen werden und die Landesgrenzen wurden geschlossen. Später kamen dann noch die Maßnahmen des 1,5 Meter Abstandhaltens und des Maskentragens dazu. Die persönliche Freiheit und die Grundrechte wurden eingeschränkt mit dem Argument des allgemeinen gesundheitlichen Wohlbefindens. Wir wissen alle, dass es in Wuhan in der Provinz Hubei in China im ...

  • Corona Blog 11.3.2020 bis 5.8.2020

    30-12-2022 Artikel von Mieke Mosmuller

    Die Krone - 11.03.2020 https://www.miekemosmuller.com/de/blog/die-krone Corona - 17.03.2020 https://www.miekemosmuller.com/de/blog/corona Corona 2 - 19.03.2020

  • Eine Impression von Giovanni Segantini

    30-12-2022 Artikel von Theophil Urech

    Giovanni Segantini, Maler * 15. Januar 1858 † 28. September 1899  Seine Bilder sind wohlbekannt, jedoch seine Briefe und Schriften weniger, obwohl sie sein Leben in einem erstaunlichen Licht erscheinen lassen:  An die Schriftstellerin Neera ca. 1890:  „Meine Seele. Mit meinem Körper, in den das Schicksal meine Seele legte, hatte ich viel zu kämpfen. Er war verlassen und Waise mit sechs Jahren, so allein ...

  • 100 Jahre Waldorfschule? Ansprache bei der Eröffnung des Schuljahres für die Mitarbeiter des Geert Groote College Amsterdam – 26. August 2019

    30-12-2022 Artikel von Michiel Suurmond

    ‚Andere bedeutende Persönlichkeiten hinterlassen, wenn sie sterben, ihre Werke. Rudolf Steiner hinterlässt Menschen, die er angeregt hat, in Freiheit und aus sich heraus zu schaffen’.   ‚Rudolf Steiners Philosophie der Freiheit ist heute nur ein Buch, vielleicht aber kommt die Zeit, in der nicht wichtig sein wird, was in diesem Buch steht, sondern in der recht viele Menschen in sich den Inhalt dieses Buches verwirklicht haben werden.’

  • Über die Hierarchien der Engel. Die zweite Hierarchie

    30-12-2022 Buchbesprechung von Lieke van der Ree

    In der Weihnachtszeit von 2018 erschien das Buch ‚Über die Hierarchien der Engel. Die dritte Hierarchie‘1 in holländischer Sprache. Jetzt ist eine ähnliche Ausgabe erschienen über die zweite Hierarchie, mit der Wiedergabe eines im Kiental gehaltenen Seminars.2   In der ‚Zeitschrift für Lebendiges Denken‘ (April 2019) schrieb ich schon über das erstgenannte Buch, über die Engel, Erzengel und Urkräfte. Indem wir uns aktiv einlebten und üb...

  • Ein Märchen - Ansprache Parpan 29.5.2019

    30-12-2022 Artikel von Jos Mosmuller

      Es gibt ein schönes Märchen, worüber ich etwas erzählen will, ein Märchen, das Wirklichkeit geworden ist. Das ist das Märchen von der grünen Schlange und der schönen Lilie von Goethe. Es wird auch die geheime Offenbarung von Goethe genannt. Rudolf Steiner hat diese Offenbarung in Wirklichkeit erlebt. Es wurde ein roter Faden, der sein ganzes Leben durchzog. Rudolf Steiner wurde 1861 in Kraljevec geboren, was nun Kroatien ist und damals Jugoslawien war, und zum österreichisch-ungarischen Kaiser- und Königreich ...

  • Zum Raum wird hier die Zeit

    28-12-2022 Artikel von Johan De Doncker

    Zeit wird zum Raum. Das ist wirklich das Kernelement, woraus Richard Wagner das ganze Werk ‚Parsifal‘ konzipiert hat. Bei der ersten Begegnung fand ich diesen rätselhaften Satz sehr poetisch, aber weiter nichtssagend. Bis ich viele Jahre später genau diese Formulierung wiederfand bei R. Steiner in einem Vortrag vom 19. August 1923: Erste Schritte zur imaginativen Erkenntnis.

  • Der soziale Organismus, die Gleichheit - Vortrag Rotterdam

    30-11-2022 Artikel von Mieke Mosmuller

    Das letzte Mal stand, was den sozialen Organismus betrifft, der wirkende Geist an Stelle des gedachten Geistes im Mittelpunkt, das bedeutet das freie Geistesleben. Ich hatte damals ein Zitat von Rudolf Steiner mitgenommen, worin er sagt, dass der Impuls, der für die soziale Dreigliederung da war, nicht wirklich aufgenommen wurde und er sagt dann sehr deutlich: Wir können nicht ohne weiteres mit diesem Impuls so weiter. Worauf es nun erst einmal ankommt ist, dass das freie Geistesleben, das Geistesleben des wirkenden Geistes an Stelle des gedachten Geiste...

  • Das lebendige Denken und die Eurythmie

    14-02-2020 Artikel von Mieke Mosmuller

    Eine Grundlage in der Anthroposophie ist die Entwicklung des reinen Denkens, das dadurch, dass es sich zur Denktätigkeit vertieft, zu einem lebendigen Denken wird. In diesem lebendigen Denken kann der meditierende Mensch leben lernen und voller Verwunderung ausharren. Keine gewöhnlichen Gedankeninhalte gibt es da mehr, sondern nur noch bedeutungsreiche Denkformen, die in einer gefühlsartigen Bewegung fortwährend gestaltend da sind, von der höchsten Seligkeit erfüllt, bis in die tiefste Trauer hinein; von der erregten, erwartungsvollen Hoffnung ...

  • London calling. Auf den Spuren von Walter Johannes Stein

    18-01-2020 Artikel von Michiel Suurmond

    1 Seit dem Erscheinen von On the origin of species (London 1859) hat Charles Darwins Evolutionstheorie unser Selbstbild geprägt – in erster Linie natürlich wegen des Blickes auf unsere leibliche Abstammung einschließlich der Verwandtschaft mit den Primaten, daneben aber auch durch die Inspiration, die Philosophen und Psychologen Darwins Darstellung entnahmen. Auch die Weise, in der wir unser Denken betrachten, und der Status, den wir unseren Begriffen zuerkennen, sind dur...

  • Die dritte Hierarchie und das Denken in der Wahrnehmung

    18-01-2020 Buchbesprechung von Lieke van der Ree

    Ende Dezember, kurz vor Weihnachten, ist das Buch ,Über die Hierarchien der Engel. Die dritte Hierarchie’ erschienen. In der ,Zeitschrift für Lebendiges Denken’ Nr. 4 schrieb ich schon darüber. Nun will ich noch ein Thema aus diesem Buch beleuchten, das ,Denken in der Wahrnehmung’ . Ich wurde dazu durch das Seminar mit Mieke Mosmuller in Samaya im Oktober letzten Jahres inspiriert, wo wir Rudolf Steiners Schrift ,Frühere Geheimhaltung und jetzige Veröffentlichung übersinnlicher Erkenntnisse’ studier...

  • Johannes der Evangelist, † 101 n. Chr.

    18-01-2020 Artikel von Jos Mosmuller

    Als Einleitung zu Mieke Mosmullers Pfingstseminar 2018 über die große Johannes-Apokalypse sprach ich über die Individualität von Johannes. In der Bibel findet man im Neuen Testament vier Evangelien. Die ersten drei sind die sogenannten synoptischen Evangelien, das Matthäus-, das Markus und das Lukas-Evangelium. Diese drei Evangelien geben auf eine übereinstimmende Weise die Geschehnisse wieder. Das vierte Evangelium, das Johannes-Evangelium, weicht deutlich davon ab. Es hat eine ganz andere Art, die Geschehnisse zu beschreiben. Durch die Erzählung hindurch er...